30. Oktober 2020

Sven Weigt in Neureut!

Sven Weigt in Neureut

Am Mittwoch, dem 28.10.2020 nutzte Sven Weigt die Möglichkeit, sich den Neureuter Bürgerinnern und Bürgern vorzustellen und für seine Wahl zum Oberbürgermeister im Dezember zu werben.

Zusammen mit Ole Reher von der FDP Neureut begrüßte der Vorsitzende der CDU Neureut, Karsten Lamprecht, Herrn Weigt in der Rheinstube der Badnerlandhalle. Es sei ein einmaliges Vorgehen in der Geschichte Karlsruhes, dass ein Kandidat von beiden Parteien unterstützt werde. Mit Herrn Weigt stehe ein hervorragender Kandidat zur Verfügung, der das vollste Vertrauen beider Parteien genieße.

Dabei unterstrich Sven Weigt seine unter anderem haushaltspolitischen Kompetenzen am Beispiel von Koeffizienten, welche er bei seiner bisherigen Oberbürgermeisterstelle in Karlsdorf-Neuthard erfolgreich einführen konnte. Dies soll es ermöglichen, den Haushalt anders als das bisher durch ein planvolles und verantwortungsbewusstes Vorgehen auf ein solides Fundament zu stellen. Denn nur mit einem ausgeglichenen Haushalt könne man auch die wichtigen sozialen Projekte unterstützen, wobei Sven Weigt aus seiner Erfahrung durch seine ehrenamtliche Tätigkeit als stellvertretender Vorsitzender der Lebenshilfe Bruchsal-Bretten spricht.

Die anschließenden Fragen und Diskussionen unter anderem der Ortschaftsrätin Martina Weinbrecht zu der in Neureut viel diskutierten Geothermie-Anlage oder mit Stadtrat Detlef Hofmann über die geplante zweite Rheinbrücke und eine Anbindung an die B36 konnte Herr Weigt mit der Souveränität und beeindruckenden fachlichen Kompetenz, die man sich von einem Oberbürgermeister wünscht, beantworten.

Dieser Beitrag erschien am 30. Oktober 2020. Weitere Artikel finden Sie im Archiv der CDU Neureut.